Krapfenöl

Welches Öl eignet sich am besten zum Backen von Krapfen? Sollen Sie dazu Sonnenblumenöl verwenden? Oder Sojaöl? Oder Arachidöl? Oder Grenada Gold Frittieröl? Hier folgt die Antwort!

  • 100% pflanzlich
  • Garantiert frisches Öl
  • Ständige Spitzenqualität

Das richtige Öl

Ob ein Öl sich zum Backen eignet, wird vom Prozentsatz der einfach ungesättigten Fettsäuren und der mehrfach ungesättigten Fettsäuren bestimmt. Wenn Sie beabsichtigen bei hoher Temperatur zu frittieren, können Sie am besten ein Öl verwenden, das einen hohen Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren und einen niedrigen Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren hat. Wenn Sie ein Öl zum Frittieren kaufen, sollen Sie also darauf achten.

Das beste Öl für Krapfen

Möchten Sie das Öl während längerer Zeit erhitzen, zum Beispiel zum Backen/Frittieren von Krapfen? In diesem Fall können Sie am besten Arachidöl oder das von Levo entwickelte Grenada Gold Frittieröl verwenden. Weil Arachidöl einen relativ hohen Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren hat, eignet dieses Öl sich wie kaum ein anderes Basisöl zum Frittieren von Krapfen. Arachidöl ist allerdings nicht geruchs- und geschmacksneutral.

Grenada Gold Frittieröl ist in technischer Hinsicht ein noch besseres Öl zum Frittieren von Krapfen, weil Grenada Gold Frittieröl einen höheren Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren hat. Dadurch ist dieses Öl stabiler und eignet sich noch besser zum Frittieren. Außerdem ist Grenada Gold Frittieröl geruchs- und geschmacksneutral.

Haben Sie Fragen über das Krapfenöl? Rufen Sie uns an (Tel. +31 (0)517 394141), oder füllen Sie das Kontaktformular aus.

Verpackung-Möglichkeiten Krapfenöl

Döschen
Döschen

20 liter

Döschen
Döschen

tins20 liter